Lerne Isländisch

Isländisch hat sich im Laufe der Jahrhunderte nicht wesentlich verändert und daher können die ursprünglichen isländischen Sagen aus dem 12. Jahrhundert von den heutigen isländischen Sprechern immer noch problemlos gelesen werden. Die Sprache stammt aus dem Altnordischen und ist eng mit Färöisch verwandt, obwohl die beiden nicht gegenseitig verstanden werden. Im Isländischen werden eigene Wörter für neue Begriffe verwendet, anstatt Begriffe aus anderen Sprachen, wie etwa Englisch, auszuleihen. Beispiel: 'tölva' für Computer bestehen aus den Wörtern 'tala' - Zahl - und 'völva' - Prophetin.

Lerne Isländisch mit uTalk
uTalk language logo
Planet Earth

Wo wird es gesprochen?

Island

People Talking

Anzahl der Sprecher

350.000

Family Tree

Sprachfamilie

Indoeuropäisch

Germanisch

Nordgermanisch

Arrow facing left to cycle backwards through text
Play sample text audio Play sample text audio
Arrow facing left to cycle forward through text

Unterhaltsame Fakten — Isländisch

  • Gluggaveður bedeutet ‘Fensterwetter’, das hinter dem Fenster verlockend strahlende Wetter, was sich aber als bitterkalt herausstellt, wenn man an die frische Luft geht.
  • Es gibt zwei Möglichkeiten 'Hallo' zu sagen: 'sæll' bei einem Mann und 'sæl', wenn man eine Frau begrüßt.
  • Isländische Nachnamen basieren auf dem Namen des Vaters. Skorri Jónsson ist Skorri, der Sohn von Jón, während Dimma Jónsdóttir Dimma, die Tochter von Jón ist.

Über 30 Millionen Menschen haben mit uTalk eine neue Sprache begonnen.

Treasure

Mehr als 2.500 Wörter und Redewendungen in 60+ Themen umfassen alltägliche Situationen

Native Speakers

Übe das Sprechen und vergleiche deine Aussprache mit Muttersprachlern

Games

Spielerisches Lernen macht Spaß und ist intuitiv